Haben Sie Fragen? +49 (0) 36967-595-0

POLYPOINT|PEP - Personaleinsatzplanung


POLYPOINT Deutschland GmbH

Produktbeschreibung

 

Auf einer gemeinsamen Datenbasis umfasst POLYPOINT vollständig integrierte Funktionen für die Einsatzplanung, die Zeiterfassung, die Tätigkeitserfassung, die Abrechnung sowie für das Controlling. Flexible Arbeitszeitmodelle mit variablen Regeln, zum Beispiel für Zulagen und Gutschriften, erlauben die Abbildung aller bekannten Berechnungsvarianten. Bei der Personaleinsatzplanung stehen Menschen im Vordergrund. Neben der Disposition ihrer zeitlichen Verfügbarkeit, geht es auch um die Berücksichtigung von Rahmenbedingungen, betrieblichen Besonderheiten, gesetzlichen Vorschriften, Entschädigungen, Wünschen und Vorlieben. Die Erstellung der Einsatzpläne, deren Aktualisierung und administrative Nachbearbeitung verursachen einen beträchtlichen Verwaltungsaufwand, mit einem erheblichen Teil an Routinearbeiten. Die geleisteten Stunden sowie Zulagen und Gutschriften müssen ermittelt werden – dabei sind flexible Arbeitszeiten und situationsbedingte Abweichungen gegenüber der Planvorgabe zu berücksichtigen. Bei Ausfällen muss unkompliziert ein Ersatz gefunden werden. Um eine bedarfsgerechte Personalzuteilung zu erreichen, müssen die verfügbaren Kapazitäten und die möglichen Alternativen transparent gemacht werden. POLYPOINT berechnet Zulagen automatisch und übermittelt lohnrelevante Daten direkt an Ihr Lohnabrechnungssystem.

 

Zeiterfassung

 

Das Kernstück der integrierten Zeiterfassung bildet der Stempeleditor. Dieser gelangt sowohl mit, als auch ohne Zeiterfassungsterminals (Stempeluhren) zum Einsatz.

 

Ohne Zeiterfassungsterminals

 

Bereits zum Planungszeitpunkt werden die Arbeitszeiten, basierend auf den Dienstvorgaben, durch POLYPOINT automatisch generiert. Vom Plan abweichende Arbeitszeiten werden im Stempeleditor manuell erfasst. Mit Zeiterfassungsterminals Bei der Nutzung von Zeiterfassungsterminals entfällt die manuelle Korrektur von Dienstzeitabweichungen weitgehend. Die am Terminal erfassten Zeitstempel werden durch POLYPOINT direkt übernommen und sofort verifiziert. Aufgrund der zugrundeliegenden Regelwerke können durch das System automatisch Korrekturen vorgenommen werden. Mitarbeiter können verschiedene Informationen wie Stundenkonten oder Ferienguthaben selber direkt an den Zeiterfassungsterminals abfragen. Stempelkarte für den Stundennachweis Die Stempelkarte dient der exakten Darstellung aller angerechneten Arbeitszeiten eines Mitarbeiters pro Monat. Auf dieser Grundlage erfolgt anschliessend die Monatsabrechnung. Sämtliche Abweichungen zwischen der Soll- und Ist-Zeit aller Dienste werden tagesbezogen dokumentiert und können für jeden Mitarbeiter als Arbeitsnachweis ausgedruckt werden.

Passwort vergessen?